Fachzeitschrift Elektro - " de " - 11/2017

Fachzeitschrift de 2017.pdf (542,6 KiB)

Fachzeitschrift " IKZ-HAUSTECHNIK " Ausgabe 21/2017

Aus Fachzeitschrift IKZ-HAUSTECHNIK Ausgabe 21/2017 (970,0 KiB)

Fachzeitschrift " das Bauhandwerk " 12-2017

Fachzeitschrift - das Bauhandwerk - 12-2017.pdf (432,2 KiB)
Video

PRESSE-INFORMATION Innovation für das Handwerk: GipsProfi® Gipspfanne 

Fränkischer Erfindergeist – die „Zeitspar-Gipspfanne“. Zum Patent angemeldet.


D
er GipsProfi® ist eine genial einfache Erfindung. Denken sie nur an den „Jokari-Abmantler“, die Halbschalen zum Abisolieren von Kabeln, vorher gab es nur Messer in vielen Varianten, es war zwar billig aber man schnitt sich trotzdem immer wieder böse in die Hände…

Ein ganz ähnliches Problem stellen die herkömmlichen Gipspfännchen im Handwerk dar:  unergonomisch, reinigungsintensiv, zeitraubend. Tüftler Harald Walter, Inhaber einer Handwerksfirma im fränkischen Oberkrumbach, ist Praktiker. Eines Tages rechnete er spaßeshalber nach, wie viel Zeit die Reinigung und das schlechte Handling seines alten Gipspfännchens kostet. Und nicht nur ihn ...  und ein besseres Gipspfännchen würde sich somit in kürzester Zeit selbst amortisieren.

Gipspfannen sind am Bau allgegenwärtig. Elektriker, Installateure und Heizungsbauer, Maler und Stuckateure – die Mörtelpfanne gehört zur Grundausstattung. Dass sie in ihrer üblichen Metallausführung pure „Zeiträuber“ sind, das fühlt jeder Handwerker schmerzlich, sobald er nach jedem Arbeitsgang das Reinigen beginnt. Das Ding ist lästig. Über so etwas denkt man nicht nach – man verdrängt es.

Über 1600 Euro * pro Jahr mehr verdienen … dank GipsProfi®

Der Handwerksmeister Harald Walter kennt das Problem und hat nachgemessen. Der GipsProfi® spart pro Anwendung mindestens 3 Minuten Arbeitszeit durch schnellere Reinigung, effektivere Anwendung und schnelleres Arbeiten ein. Auch öftere Pausen bedingt durch Ermüdung fallen so nicht an. Die eingesparten 3 Minuten bringen dem Betrieb bei 45€ Stundenlohn bereits 2,25€ Einsparung pro Anwendung! Pro Woche bei ca. 15 Anwendungen sind das bereits 45 Minuten Zeiteinsparung, oder 33,75€ im Schnitt. Verdient durch Reduzierung der Personalkosten mittels Arbeitseffizienz, Ergonomie und Langlebigkeit.

Übrigens hat man so mehr als den Kaufpreis für einen Gipsprofi in einer Woche amortisiert.

Rechnet man das auf nur ein Jahr hoch, wird es interessant:

33,75 Euro pro Woche gespart
x 48 Arbeitswochen
–––––––––––––––––––––––
= 1620 € Euro/Jahr das sind 36Std. Arbeitszeit + somit ca. 1 Woche Arbeit eingespart !

Diese gewonnene Woche an Zeit kann der Handwerker sicher besser anlegen, z,B. in den nächsten Auftrag oder in Freizeit.

Neue Lösungen für typische Zeitfallen

Beim Abgeben einer Kostenschätzung denken die meisten an ihr Handwerk und vergessen die typische Zeitfallen: Reinigen, Nachbessern und Ermüdung des Anwenders. Der GipsProfi® kann das ändern – so fern man in der Lage ist, sich vorzustellen, dass etwas, das man sein Leben lang „normal“ gefunden hat, ganz einfach und bei minimaler Investition erheblich zu verbessern ist.

Harald Walter überprüfte alle Handgriffe genau und heraus kam der GipsProfi mit seinen vielen Vorteilen.

Blitzschnelle Reinigung dank elastischer Antihaft-Form

Die Anforderungen an die Form des Gipsprofis waren enorm, sie sollte elastisch und doch fest, spachtelsicher und schmutzabstoßend sein. Nach langen Testreihen wurde ein Kunststoffmaterial gefunden das außerdem noch eine hohe Abriebsfestigkeit aufwies. Weiter sollte die Form durch Ihre Gestaltung im Handling unschlagbar sein. Die Antihaftform (1) erfüllt die Ihr gestellten Aufgaben optimal. Sie glänzt mit einfacher und schneller Reinigung durch einfaches Herausdrücken des getrockneten Inhaltes. Die Antihaftform besteht aus dem sehr hochwertigen und vor allem siliconfreien Kunststoff TPU.

Das 3-Kantensystem – gerade Abstreifkante – Abstreif-Lippe – Edelstahlkante     

Das 3-Kantensystem des GipsProfis, wie die gerade Abstreif-Kante (2), die umlaufende Abstreif-Lippe(3) sowie die feste Edelstahlkante (4).

Das auffälligste Merkmal am GipsProfi ist die einstellbare gerade-Abstreifkante. Mit ihr ist es nun endlich möglich die Spachtel an einer geraden Kante abzustreifen. Vor allem streift man in der Praxis, unabhängig vom Spachtelwinkel die Spachtel richtig sauber ab und hat somit keine behindernden Materialreste mehr anhaften. Auf der angrenzenden geraden Arbeitsfläche (5) kann man nun kinderleicht Material auch in der Ebene aufnehmen.

Beim Anrührtest von Gips behindert die gerade Fläche die Spachtelführung nicht, da die in Arbeitsrichtung eingestellte Gerade, der Rührbewegung nicht im weg ist.

Die umlaufende, runde Abstreifkante ist als Abstreif–Lippe ausgeführt. Durch den absolut spitzen und formstabilen elastischen Grat, ist ein vollständiges Abstreifen sogar bei leicht schräg aufgesetzter Spachtel möglich.

Harte Verkrustungen der Spachtel lassen sich an der Edelstahlkante schnell abkratzen und reinigen, eine 2. Spachtel kann so entfallen. Sämtliche Innenflächen des GipsProfis, sind leicht konkav nach innen gewölbt, um ein leichtes und komplettes Aufnehmen des Materials durch definierten Gegendruck über die Fläche zu ermöglichen. Ein wichtiges Detail ist auch die scharfe Ecke vom Boden zum Rand hin, so lässt sich schnell und effizient arbeiten.

Stufenlos einstellbar – Gewicht – Edelstahlring – integrierte Füllscala

Ein weiterer Vorteil des GipsProfis ist die stufenlose Einstellbarkeit der blauen Form (6) . Sie ist in einem speziellem Federstahl-Edelstahlring eingeklinkt und so hochfest und federnd, stufenlos drehbar gelagert. So lässt sich die Form mit der geraden Kante individuell für Kraft und gelenkschonendes Arbeiten einstellen. Er lässt sich als einer der wenigen Werkzeuge überhaupt, sozusagen im Handumdrehen von Rechts auf Linkshänder umbauen(7).

Der GipsProfi wiegt nur die Hälfte herkömmlicher Gipspfännchen und er steht sicher und fest. Bedingt durch den optimierten Schwerpunkt kippt er nicht beim befüllen lästig auf die Griffseite um. Alle Metallteile sind aus hochfestem, rostfreiem Edelstahl gefertigt. Der ergonomisch gedrechselte Holzgriff (8) aus heimischer Buche liegt gut sicher in der Hand. Natürlich wurden auch Frauenhände berücksichtigt.

Um die Füllmenge besser abschätzen zu können verfügt der GipsProfi über eine integrierte Füllscala (9), diese vereinfacht den effektiven Umgang mit Material und spart so weiter Zeit durch genaueres Abschätzen der Füllmenge. Nebenbei wird der Geldbeutel und die Umwelt durch weniger Überreste von Material geschont.

Verarbeitungszeit – verlängerte Abbindezeit – andere Anwendungen – Farbbehälter

Die Verarbeitungszeit von angemischtem Gips und Schnellzement etc.ist in der Praxis oft zu kurz. Beim GipsProfi ist sie wesentlich länger, da durch die sehr glatte und auch saubere Oberfläche kein Sauerstoff an die Seiten des Mischgutes gelangen kann. Das Mischgut wird somit gezwungen langsamer abzubinden.  ( Herkömmliche Gipspfännchen bleiben nach dem ersten Gebrauch verschmutzt, sie sind damit uneben, saugfähig und diffusionsoffen)

Es gibt auch viele Handwerker, die bei größerem Bedarf gleich größere Mengen Material im Eimer anrühren, um z.B. viele UP Dosen setzen zu können. Auch hier ist der GipsProfi 1.Wahl, denn durch Umfüllen kann man die Vorteile des Gipsprofis mit der größeren angerührten Materialmenge kombinieren. So braucht man nicht umständlich aus dem Eimer heraus mit der Spachtel arbeiten und spart so viel Kraft.

Durch die tolle Antihaftoberfläche kann der Gipsprofi auch als Farbbehälter für herkömmliche Wandfarbe verwendet werden, Lacke haften zwar im Normalfall auch nicht, lassen sich aber durch ihre Biegsamkeit schwerer entfernen. Ein Farbabstreifgitter zum Anbauen ist hierfür bereits in Vorbereitung und in Kürze auch lieferbar.

Tipp: Da der GipsProfi immer sauber ist und stabil steht, kann er auch als kleiner Werkzeugbehälter genutzt werden, z.B. bei der Fertigmontage von Steckdosen, oder als kratzsicherer Behälter für Rohr-Fittinge oder Verschraubungen beim Installateur im Badbereich, etc.

Fazit

Im Handling und Zeitersparnis ist der Gipsprofi unschlagbar, durch die konstruktiven und materialtechnischen Vorteile spart man außerdem viel Kraft und schont auch seine Gelenke. Qualitativ passt der Gipsprofi durch die Verwendung von absolut hochwertigem Material ideal zum Handwerk.

Viele Aufträge werden nach Menge vergeben – mangelnde Arbeitseffizienz geht zu Lasten des Handwerkers. Oder positiv gedacht: Hier kann man als Handwerker Geld verdienen!

Produktpass GipsProfi®:

Material:    TPU sehr widerstandsfähiger Thermoplast Kunststoff  silikonfrei

Füllmenge: 0-1500ml
Gewicht:     310g

Schutz:       GipsProfi®. Patent und Markenschutz

Erhältlich:   Bei Ihrem Elektrogroßhandel, fragen sie einfach nach dem GipsProfi® i

EAN Nr.      GipsProfi 0763979 562305

Kontakt:      Walter und Borisch Abt: GipsProfi

Adresse:     Oberkrumbach 25 in 91241 Kirchensittenbach
Webside:    www.gipsprofi.de
email:         h.walter@gipsprofi.de

Tel:             09151.6382  oder  Handy 0171-3636382

 

Kennzeichnung gem. Werkzeugsicherheitsverodnung

Grundsätzlich dürfen Produkte nur mit CE gekennzeichnet werden, wenn sie in den Geltungsbereich einer entsprechenden EU-Richtlinie fallen, wie z. B. die Maschinenrichtlinie. Dies ist bei Hand- und Maschinenwerkzeugen nicht der Fall. Werkzeuge sind nur im Geltungsbereich der Richtlinie über die allgemeine Produktsicherheit, die jedoch kein CE-Zeichen vorschreibt. Das ist beim Produkt GipsProfi nicht der Fall